Spraytechnik

Sanierung häuslicher Abwasserleitungen der Dimensionen DN 32 bis DN 200

Die Beschichtung bzw. Abdichtung von Schadstellen erfolgt durch einen speziell entwickelten lösungsmittelfreien Zweikomponenten-Kunststoff. Dieser wird gleichmäßig in einer Dicke von ca. 2-4 mm auf die Rohrinnenwandung aufgetragen.

Das vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBT) zugelassene System eignet sich für fast alle gängigen Rohr-Werkstoffe wie z.B. Kunststoff, Beton, Faserzement, Steinzeug, Edelstahl und Gusseisen.

Vorteile dieses Verfahrens

  • gut geeignet bei beengten Platzverhältnissen
  • schnelle und wirtschaftliche Sanierung schwer zugänglicher Abwasserleitungen mit kleinen Nennweiten
  • sehr geringe Schmutz-, Geräusch- und Geruchsbelästigung
  • aufgetragenes Material ist resistent gegen häusliche Abwässer, Fette und Temperaturschwankungen
  • Beschichtung ist sehr glatt, unempfindlich gegen mechanischem Verschleiß und verbessert die Durchflussleistung

So erreichen Sie uns

Wir beraten Sie gerne

Mehr als 1.000 Kunden bauen auf die Expertise von Abfluss-AS Mannheim. Sie auch? Sprechen Sie uns an.